Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Geschichte / Stiftung für Wohnungsbau der Bergarbeiter 1949-1959 / Der Vorstand der Stiftung

Der Vorstand der Stiftung

Gemäß § 4 der Stiftungsurkunde wird der Gesamtvorstand aus drei Vertretern der Saarbergwerken, drei Vertretern der Gewerkschaften, drei Vertretern des Gesamtbetriebsrats der Saarberg­werke und einem Vertreter der Saarknappschaft gebildet.

Der Gesamtvorstand wählt aus seiner Mitte mit Stimmenmehrheit den 1. und den 2. Vorsitzenden.

Geschäftsführer' und Kassenführer gehören dem Vorstand als be­ratende Mitglieder an.

Der Geschäftsführende Vorstand, der die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich vertritt, besteht aus dem 1. und dem 2. Vor­sitzenden.

Zum Zeitpunkt des zehnjährigen Bestehens der Stiftung setzte sichder Vorstand wie folgt zusammen:  '

Geschäftsführender Vorstand:

1. Vorsitzender: Anton HehI, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der Saarbergwerke AG

2. Vorsitzender: Josef DitzIer, Vorsitzender der Gewerkschaft Christlicher Saarbergleute

Gesamtvorstand:

Arbeitsdirektor Dietrich, Vorstandsmitglied der Saarbergwerke AG

Direktor GerIach, Abteilungsdirektor der Saarbergwerke AG

Karl Heinz Ganster, stellv. Abteilungsleiter der Saarbergwerke AG

Alfons Peife r, Gesamtbetriebsrat der Saarbergwerke AG

Jakob Speicher, Gesamtbetriebsrat der Saarbergwerke AG

Alois Lauter, Industriegewerkschaft Bergbau

Paul Siebert, Industriegewerkschaft Bergbau

Direktor Dr. Daub, Saarknappschaft

Geschäftsführer:

Helmut Lissmann, Abteilungsleiter der Saarbergwerke AG

Stellvertreter: Heinrich HetzIer

Kassenführer:

Peter Weiskircher, Knappschafts-Amtmann

Stellvertreter: Werner Kessier, Knappschafts:Oberinspektor